Der Trend unterschiedliche Stühle am Esstisch zu vereinen, ist momentan sehr angesagt. Worauf man bei dem Stuhl-Mix achten sollte, verrate ich hier …

  • gleiche Farben

Wenn Sie komplett unterschiedliche Stühle wählen, bleiben Sie bei einer Farbfamilie. Hier können Sie alle Materialien, Wohnstile und Formen miteinander mixen.

  • Farbmix

Modellgruppe: Bleiben Sie bei einem Modell und mischen nach Lust und Laune paarweise oder komplett die Farben. So entsteht ein fröhlicher Look.

  • Farbduo

Farbduo: Beschränken Sie sich auf nur zwei Farben, zwischen denen dann aber auch der Stil wechseln kann.

  • gleicher Stil

Wählen Sie unterschiedliche Stühle aber den gleichen Hersteller. Dann haben Sie die gleichen Materialien, den gleichen Stil aber trotzdem eine erfrischende Abwechslung. Hier sind z.B. beide Stühle von Carl Hansen.

  • zwei Stilarten gemixt

Mixen Sie maximal zwei verschiedene Stile, Formen oder Materialien. Holz trifft z.B. Polster, Skandi trifft Modern, Rund trifft Eckig oder geerbtes Vintage-Stück trifft Neu. Suchen Sie bei den Esszimmerstühlen ein Thema aus und wiederholen es regelmäßig. Das Mischverhältnis spielt hierbei keine Rolle, 3:3, 2:3 oder auch nur ein Einzelgänger am Tisch, alles ist erlaubt.

  • mit und ohne Armlehnen

z.B. 3 Esszimmerstühle mit und 3 Stühle ohne Armlehne. Alle Esszimmerstühle sollten dabei aus einem ähnlichen Material gefertigt oder sogar im selben Stil gehalten sein. In der Farbe dürfen sich die Stühle hingegen gegenseitig gerne unterscheiden. Wichtig ist nur, dass das jeweilige Armlehn-Grüppchen untereinander exakt identisch ist. 

  • Bänke

Die Patchwork-Familie muss nicht nur aus Stühlen bestehen. Sitzbänke passen genauso gut zu dem Stilmix und sind nebenbei sehr praktisch, wenn man ein bisschen zusammen rutschen muss. Einzige Bedingung ist, sie muss vom Stil her zu dem Tisch und den Esszimmerstühlen passen.

Wir besitzen nicht die richtigen Bilder, aber versuchen immer die Originalquelle anzugeben, dies ist jedoch leider nicht immer möglich. Wenn Sie möchten, dass ein Bild entfernt wird oder eine Korrektur durchgeführt wird, wenden Sie sich bitte an inga.hintz@in-architektur.ch

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close